Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
VZ-Handelsgesellschaft

Das Beste von Heinz Erhardt



Artikelnummer: 14154702

-> Vater, Mutter und neun Kinder: Sie sind eine glückliche Familie, die Schillers in Einbeck im Hannoverschen. Vater, Mutter und 9 Kinder bevölkern...


Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden. Lieferzeit: 5 - 7 Tage
-> Vater, Mutter und neun Kinder:
Sie sind eine glückliche Familie, die Schillers in Einbeck im Hannoverschen. Vater, Mutter und 9 Kinder bevölkern das alte, spitzgiebelige Fachwerkhaus am Marktplatz, und der ehrbare Familienvorstand hat mit seinem großen Namensvetter nichts weiter gemeinsam als dem Vornamen Friedrich. Seines Zeichens ist Friedrich Schiller ein gutsituierter Bäcker- und Konditormeister, dem eine Berufung in den Vorstand der Handwerkskammer ersehntes Ziel und Erfüllung aller bürgerlichen Wünsche ist. Alle 9 Kinder sind, wie man sagt, gut geraten und bereiten den Eltern Freude. So könnte im Hause Schiller alles in Sonnenschein getaucht sein, wenn nicht auf Vater Friedrich der Alptraum eines schlechten Gewissens lasten würde. Kurz vor seiner Silberhochzeit schliddert er doch beinahe unfreiwillig in ein kleines Abenteuer mit einer munteren Dame, namens Lollo, das zwar mit einem Mordsrausch, aber völlig harmlos endet.

-> Drillinge an Bord:
Heinz, Eduard und Otto Bollmann sind zwar recht unterschiedliche Charaktere, hausen aber friedlich und gesellig in gemeinsamer Wohnung. Hein, das Küken versorgt den gemeinsamen Haushalt, er kocht und näht, während Otto als Werbetexter und Eduard als Chorsänger die Brötchen verdienen. Doch auch Heinz ist pfiffig, er hat einen Werbevers Ottos einer von Eduard erfundenen Melodie unterlegt und den entstandenen Schlager heimlich zu einem Fernsehwettbewerb eingereicht. Prompt gewinnt der Schlager den ersten Preis: eine 14tägige Luxus-Seereise zu den Kanarischen Inseln. Keiner möchte zurücktreten und so finden sie sich plötzlich alle drei in der Luxuskabine, als das Schiff ablegt. Das die Seereise nicht ohne Schwierigkeiten abläuft, versteht sich von selbst...

-> Mein Mann das Wirtschaftswunder:
Das wäre ein gefundenes Fressen für die Presse, wenn bekannt würde, dass Alexander Engelmann, Boss der Engelmann-Werke, Wirtschaftskapitän und Alleininhaber eines der größten Konzerne, dass dieser Engelmann im Krieg der Fahrer des Zahlmeisters Paul Korn war... ein schlechter Fahrer übrigens. Jedenfalls behauptet das Paul, der jetzt Fahrer von Engelmann ist. Paul kümmert sich so ziemlich um alles, was das Privatleben von Engelmann betrifft, besonders aber um Julia, die l6jährige Tochter Alexanders, die in dem mutterlosen Haushält wie eine zwar reizende, aber wilde Pflanze aufwächst: hübsch anzuschauen, aber äußerst stachelig. Eine Mutter muss her! Aber wie findet Engelmann eine Frau, die nicht nur auf die Millionen spekuliert? Das bei der Suche so einiges schief geht, versteht sich von selbst. Aber dank dem umsichtigen und besonnenen Paul wird doch noch die richtige Frau für Engelmann und geeignete Mutter für Julchen gefunden.

Regie:
Erich Engels; Hans Müller; Ulrich Erfurth

Produzent:
Otto Meissner; Georg Richter

Darsteller:
Vater; Mutter und neun Kinder:
Heinz Erhardt; Camilla Spira; Corny Collins; Maria Sebaldt; Erik Schumann; Franz Schafheitlin; Willy Millowitsch; Pero Alexander; Elke Aberle; Nora Minor; Renate Küster; Gaby Steffan; Monika Ahrens; Margitta Scherr; Ernst Reinhold; Thomas Braut; Harald Martens; Alexander von Richthofen; Reiner Brönneke; Robert Meyn

Drillinge an Bord:
Heinz Erhardt; Ann Smyrner; Ingrid van Bergen; Peter Carsten; Trude Herr; Günter Pfitzmann; Paul Westermeier; Billy Mo; Ralf Wolter; Günther Jerschke; Paul Dahlke; Kathrin Ackermann; Max Giese; Klaus Hellmold; Horst Koblenzer; Paul Kuhn; Günther Ungeheuer

Mein Mann das Wirtschaftswunder:
Marika Rökk; Fritz Tillmann; Cornelia Froboess; Heinz Erhardt; Adelheid Seeck; Helmut Lohner; Friedrich Schoenfelder; Wolfgang Völz; Marielouise Nagel; Georg Bastian; Heinrich Gies; Hubert von Meyerinck

Musik:
Heino Gaze; Heinrich Riethmüller; Michael Jary

Drehbuch:
Erich Engels; Wolf Neumeister; Gustav Kampendonk; Lothar Koch; Dieter Hildebrandt; Thomas Westa; Joachim Wichmann

Kamera:
Albert Benitz; Erich Claunigk

Schnitt:
Martha Dübber; Heinz Haber
Genre
Spielfilme, Komödie, Romanze, Krimi, Musik-Film
Medium
DVD
Bildformat
1.33:1
Tonspur
Deutsch DD 2.0 Dual Mono
Bildfarbe
s/w
Bildnorm
SDTV 576i (PAL)
Laufzeit
262
Regionalcode
2
FSK
12
Cut
Nein
Indiziert
N
Produktionsland
Deutschland
Medium Release Land
Deutschland
Label
VZ-Handelsgesellschaft
EAN
4032614340315

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.