Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
ARTHAUS

RAN



Artikelnummer: 14161402

Japan zu Beginn des 16. Jahrhunderts: Der greise Fürst Hidetora, einst ein grausamer Feldherr, verteilt auf der Höhe seiner Macht Titel und Güter...


Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden. Lieferzeit: 2 - 4 Tage
Japan zu Beginn des 16. Jahrhunderts:
Der greise Fürst Hidetora, einst ein grausamer Feldherr, verteilt auf der Höhe seiner Macht Titel und Güter an seine drei Söhne. Der älteste Sohn Taro soll seine unmittelbare Nachfolge antreten, ihm aber noch einige Vorrechte des Clan-Oberhauptes zugestehen. Von seiner Macht verblendet erkennt der Alte nicht, daß Taro ein heuchlerisches Spiel betreibt: Hidetora verliert alle Privilegien und wird verbannt. Seinen jüngsten Sohn Saburo hatte er zuvor schon zusammen mit Tango, dem Ratgeber des Großfürsten, verstoßen, weil diese ihn aufrichtig vor den Folgen seines Plans gewarnt hatten. Jiro, der dritte Sohn, verweigert dem Vater später die Zuflucht, als er bei ihm unterkommen möchte. Hidetora wird in Armut, Isolation und Wahnsinn getrieben. Seine Leiden sind die Strafe für seine frühere Machtgier und Gräueltaten. In Begleitung seines treuen Hofnarren Kyoami irrt er durch die Länder, die er einst beherrscht hat. Im Kampf um sein Erbe zerfleischen sich die Söhne - geschürt durch die Intrigen der von Rache getriebenen Kaede, der Frau Taros.

Ihre Familie wurde früher von Hidetoras Kriegern ausgelöscht, und sie will sein Haus in Schutt und Asche sehen. Taro beschlagnahmt Saburus Burg. Während Hidetora sich dort aufhält, greift Jiro, der zweitälteste Sohn, an, lässt seinen Bruder Taro ermorden. Hidetora kommt zwar mit dem Leben davon, muß aber mit ansehen wie seine Leute sterben. Tango und der Narr treffen auf den herumirrenden Hidetora; gemeinsam finden sie Zuflucht bei dem blinden Tsurumaru. In ihm begegnet Hidetora seiner eigenen, grausamen Vergangenheit: Tsurumaru ist der Bruder von Sue, Jiros Frau; der Großfürst hat ihm einst, nach der Eroberung der väterlichen Burg, die Augen ausgestochen. Nun hält Jiro die Macht in Händen. Auch ihn wiegelt Kaede auf und stiftet ihn dazu an, seine Frau umbringen zu lassen; doch Kurogane erfüllt den ihm übertragenen Auftrag nicht. Saburo reitet mit seinen Leuten aus, um den Vater zu holen. Jiro überfällt ihn, muss aber, weil währenddessen ein anderer Fürst seine Burg überfallen hat, wieder abrücken.

Saburo trifft auf seinen Vater, und es kommt zu ersten Anzeichen einer Versöhnung mit dem verstoßenen Sohn. Doch Sabutoro wird erschossen. Jiro wird mit seinen Truppen von Saburos Schwiegervater in eine Falle gelockt und auf dem Schlachtfeld getötet. Hidetora stirbt darüber an gebrochenem Herzen, sein Reich teilen sich die Nachbarfürsten.

Regie:
Akira Kurosawa

Produzent:
Katsumi Furukawa; Masato Hara; Serge Silberman

Darsteller:
Tatsuya Nakadai; Akira Terao; Jinpachi Nezu; Disuke Ryu; Mieko Harada; Yashiko Miyazaki; Hisashi Igawa; Peter; Masayuki Yui; Kazuo Kato; Norio Matsui; Toshiya Ito; Kenji Kodama; Takashi Watanabe; Masuo Amada; Takeshi Kato; Hanbei Kawai; Sakae Kimura; Ryo Nagasawa; Mansai Nomura; Ryojiro Oki; Masaru Sakurai; Masaaki Sasaki; Akihiko Sugizaki; Jun Tazaki; Hitoshi Ueki; Yoshimitsu Yamaguchi; Tetsuo Yamashita; Takao Zushi; Yoshitaka Zushi; Tokie Kanda; Sawako Kochi; Reiko Nanjo; Kumeko Otowa; Heihachiro Suzuki; Haruko Togo

Musik:
Toru Takemitsu

Drehbuch:
Akira Kurosawa; Hideo Oguni; Masato Ide; William Shakespeare

Kamera:
Asakazu Nakai; Takao Saitô; Masaharu Ueda

Schnitt:
Akira Kurosawa

Ausstattung:
- A.K. Dokumentation von Chris Marker (2k Digital Remastered)
- Neue Interviews mit dem Kameramann Shôji Ueda, Mieko Harada und Michael Brooke
- Auf der Bühne des Tokyo International Film Festival
- RAN: Die Restaurierung
Genre
Spielfilme, Drama, Kriegsfilm
Medium
DVD
Bildformat
1.85:1
Tonspur
Deutsch DD 2.0 Stereo; Englisch DD 5.1; Französisch DD 5.1; Japanisch DD 2.0 Stereo; Japanisch DD 5.1
Bildfarbe
Farbe
Bildnorm
SDTV 576i (PAL)
Laufzeit
155
Regionalcode
2
FSK
12
Cut
Nein
Indiziert
N
Produktionsjahr
1985
Produktionsland
Frankreich / Japan
Medium Release Land
Deutschland
Label
ARTHAUS
EAN
4006680074955

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Hanse Sound Musik und Film GmbH
6,99 € *
20th Century Fox Home Entertainment
10,99 € 9,99 € *